So gestalten Sie Ihren Eintrag optimal

Achten Sie darauf, möglichst viele hilfreiche Informationen Ihres Geschäfts in Google My Business zu hinterlegen. Sie erkennen anhand der Status-Leiste des Branchencenters, wie vollständig Ihr Eintrag bereits ausgefüllt ist.

Daten in Google My Business

In Google My Business sehen Sie die Vollständigkeit Ihres Eintrags. Wenn keine Daten mehr fehlen, steht der Balken auf 100 Prozent.

Unternehmensdaten in Google My Business bearbeitenEin Klick auf „Bearbeiten“ führt Sie zur Eingabemaske in Google My Business. Füllen Sie wenn möglich alle Felder wahrheitsgemäß aus und laden Sie Ihr Logo, Fotos oder Videos hoch. Je mehr Daten Sie Google zur Verfügung stellen, desto höher wertet Google seine Relevanz. Außerdem helfen Sie damit Personen weiter, die potentielle Kunden sind, weil sie nach einem passenden Geschäft in ihrer Umgebung suchen.

Halten Sie sich an die Richtlinien für die Präsentation Ihres Unternehmens auf Google. Verwenden Sie zum Beispiel keine Suchbegriffe in Ihrem Firmennamen, wenn das nicht wirklich auch Ihr Firmenname ist. Wenn Ihr Geschäft zum Beispiel „Wagner Optik“ heißt, ist das natürlich in Ordnung. Gegen die Richtlinien verstoßen Sie aber, wenn Sie einen Schritt weiter gehen und Ihr Geschäft etwa „Wagner Optiker München“ nennen. Orientieren Sie sich bei Ihren Angaben also am Nutzer: Der sucht eventuell bereits nach Ihrem Unternehmen, wie es auch außerhalb von Google heißt.

Passende Kategorien auswählen

Sie können in Ihrem Firmeneintrag Hauptkategorien und verwandte Kategorien angeben. Beim Geschäft „Wagner Optik“ können das die Kategorien „Augenoptikergeschäft“ und „Augenoptiker“ sein. Das folgende Bild zeigt den Status Ihres Eintrags, sobald Sie die Kategorien angegeben haben. Google prüft Ihre Angaben auf Qualität und schaltet die Änderungen anschließend frei.

Verwenden Sie möglichst viele zutreffende Kategorien, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, in der Suche zu erscheinen.

Verwenden Sie möglichst viele zutreffende Kategorien, um die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, in der Suche zu erscheinen.

Geben Sie Ihre echte Adresse und Telefonnummer an

Service-Hotlines wie 0800-Nummern sollten Sie in Ihren Angaben vermeiden. Geben Sie die Telefonnummer an, die Sie früher auch in einem Branchenbuch angegeben hätten. Google vergleicht Einträge auf anderen Portalen und verwendet dafür auch Ihre Telefonnummer. Das Selbe gilt auch für Ihre Adresse. Nicht zuletzt sollen Kunden zu Ihrem Standort finden, wenn Sie Ihren Service vor Ort anbieten. Wenn Sie Ihre Adresse verstecken möchten, zum Beispiel, weil Sie einen mobilen Service anbieten, können Sie eine entsprechende Einstellung im Branchencenter wählen. Mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Einzugsgebiet und Service vor Ort

Wenn Sie Kunden nicht vor Ort empfangen, sondern zum Beispiel zum Standort des Kunden fahren, können Sie das im Branchencenter einstellen. Sie können auch ein Einzugsgebiet Ihrer Leistung festlegen. Klicken Sie dafür im Branchencenter im Bereich „Angaben bearbeiten“ auf die Karte bei „Adresse“. Das folgende Fenster öffnet sich. Wenn Kunden nicht zu Ihrem Unternehmensstandort kommen, deaktivieren Sie die Option „Ich bediene Kunden auch an meinem Unternehmensstandort“.

Einzugsgebiet festlegen und  einstellen, ob Kunden Ihren Standort besuchen.

Einzugsgebiet festlegen und einstellen, ob Kunden Ihren Standort besuchen.

Ist die Position Ihres Unternehmens auf der Karte richtig?

Google My Business ist die Datenquelle für Ihre Anzeige in Google Maps. Prüfen Sie unbedingt, ob Google Ihren Standort an der richtigen Stelle der Karte erkannt hat. Damit gehen Sie auch sicher, dass Nutzer auf dem Weg zu Ihnen nicht an der falschen Hausnummer nach Ihnen suchen. Ihre Markierungsposition können Sie ebenfalls im oben stehenden Fenster des Branchencenters bearbeiten. Nach einem Klick auf „Markierungsposition bearbeiten“ zeigt Ihnen Google die folgende Maske an, mit der Sie den Markierungspunkt Ihres Unternehmens korrigieren können:

 

Markierungsposition auf Maps prüfen und anpassen

Markierungsposition auf Google Maps prüfen und anpassen

Halten Sie Daten Ihres Eintrags aktuell

Als Inhaber eines Google Firmeneintrags können Sie Ihre Unternehmensdaten wie Adresse, Öffnungszeiten, Telefonnummer, Firmen-Name, Bilder oder Firmenbeschreibung jederzeit aktualisieren. Auch, wenn Ihr Unternehmen bereits in Google Maps und in der Google-Suche zu finden ist, sollten Sie überprüfen, ob Ihr Firmeneintrag richtige und vollständige Angaben enthält. Neben den Basis-Daten wie Öffnungszeiten und Telefonnummer können Sie als Inhaber Ihrem Firmeneintrag auch Fotos oder Bilder hinzufügen, passende Kategorien für Ihr Geschäft und Ihr Angebot auswählen sowie weitere Angaben machen, die Kunden dazu ermuntern, Ihr Unternehmen zu besuchen oder zu kontaktieren. Da mit jedem Google Firmeneintrag auch eine Google+ Seite verknüpft ist, können Sie in Ihrem Firmeneintrag auch beliebig viele, aktuelle Beiträge schreiben und veröffentlichen (vergleichbar mit einer Facebook-Seite), um darin zum Beispiel aktuelle Angebote oder Gutscheine hervorzuheben oder einfach nur zu informieren.

Optimierung von außen mit Erwähnungen Ihres Unternehmens

Portale wie www.gelbeseiten.de oder Yelp listen seit Jahren Firmen mit den wichtigsten Daten auf, die auch im Google-Branchenbuch enthalten sind. Erwähnungen Ihres Unternehmens auf Portalen, die auch von potentiellen Kunden besucht werden, sind wertvolle Fingerzeige für Google, Ihrem Firmeneintrag zu vertrauen und öfter anzuzeigen. Hingegen sind Einträge auf unbekannten und fragwürdigen Portalen weniger hilfreich, denn sie existieren oft nur für die Suchmaschine und haben keine eigene Gültigkeit.